Folge 44: Die Katze guckt durchs Fenster

So ist es, das Podcaster Leben in der Sommerpause: Da liegt man bei einem schönen Biercocktail mit Schirmchen irgendwo unter einer Palme an einem Strand in der Südsee und denkt an nix Böses. Und dann klingelt unvermittelt das Telefon:
– “Hasse davon gehört?”
– “Alter es ist Sommerpause! Ich mach noch nicht mal nen Taschenrechner an! Und schon lange kein Twitter!”
– “Dann hör mir doch zu!” Seine Stimme wurde dramatisch!
– “Es sind furchtbare Dinge passiert! FURCHTBARE!!!”
– “Papperlapapp!”
– “Github wurde verkauft!”
Schweigen!
– “Verkauft?! Wer macht denn … so etwas”
– “Karl Klammer, der alte Spacken, hat mir grad sein neues Katzentatoo gezeigt!”
– “Ich bin in 5 Minuten da! Ich nehm den AutoCopter.fm”

Links:

  • Holger hält seinen legendären Vortrag Frontend Testing mit Jest gleich zweimal in der nächsten Zeit: Einmal bei der EnterJS in Darmstadt und noch einmal bei der DWX in Nürnberg.
  • Außerdem war der Holger bei der Entwickelbar 2.0 mit dabei.
  • Über die GitHub-Übernahme hat sogar Spiegel Online berichtet.
  • Ist RX von Microsoft? Wir sind uns nicht sicher.
  • Was passiert eigentlich mit Atom, wo Microsoft doch schon Visual Studio Code hat?
  • Es ist kein Geheimnis, dass Microsoft mit dem Kauf seine Cloud-Dienste pushen will, allen voran Microsoft Azure.
  • Dieser Fernsehbericht veranschaulicht, was der Rest der Welt über GitHub mitbekommt.
  • Holger kann es kaum glauben, aber Heroku ist eine PaaS von Salesforce.
  • Der GitLab Status Bot hatte in den letzten Tagen Einiges zu berichten.
  • Jenkins kennen wir alle, haben wir alle früher gemacht, hat seinen Zenit aber irgendwie überschritten – oder was meint ihr?
  • Mit Jenkins X soll Jenkins auf neue, moderne Beine gestellt werden. Das Projekt integriert den Build Server mit Kubernetes.
  • Früher hieß Jenkins Hudson. Den gibt es sogar auch noch bei der Eclipse Foundation, interessiert aber keinen Menschen.
  • Das Github Issue zur Folge.

Bier:

Wir erfreuen uns erneut an großartigem Hörerbier!
– Von Tim haben wir ein Palim Palim Pale Ale erhalten. Da gibt’s Bonuspunkte für den tollen Namen.
Sascha behauptet, das Sierra Nevada Pale Ale wäre nur so geht so und schickt ein Vedett Extra Ordinary IPA ins Rennen. Hammer IPA! Wenn es nicht grad umkippt. Hier die versprochenen Videos dazu vom YouTube-Kanal Braxatores:
– Erster Versuch: https://www.youtube.com/watch?v=sbJ_456QxSs
– Zweiter Versuch: https://www.youtube.com/watch?v=-ZZj9WHs5HU
– Dritter (erfolgreicher) Versuch: https://www.youtube.com/watch?v=KynJVuYyYzs.

Datum der Aufnahme: 07.06.2018

2 Gedanken zu „Folge 44: Die Katze guckt durchs Fenster

  1. janmaterne kommentierte am 13.06.2018:

    Info zu Jenkins:
    Kohsuke hatte Hudson geschrieben, um mal seine diversen Spielprojekte vereinen zu können. Z.B. Stapler, Args4J … (Hörensagen).
    Da Kohsuke damals nicht mit von Sun zu Oracle gegangen ist, konnte er das Projekt nicht weiter fortführen und forkte es. Wegen der Namensrechte musste ein neuer Name her: Jenkins. Da die meisten Entwickler mit gegangen sind, nahm Jenkins dann Fahrt auf.
    Oracle hatte dann das Hudson Projekt “generös” an die Eclipse Foundation gestiftet.

    Soweit mein Wissensstand. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.