@Autoweird.fm

@Autoweird.fm ist der regelmäßig erscheinende Podcast rund um die Themen Software Entwicklung, Agilität und Software Crafting.

Heute gibts den zweiten Teil unserer Testframeworks-Folge. Damals(tm) – in Folge 75 – haben wir hoch und heilig versprochen, „in der nächsten Folge“, etwas nachzulegen. Nun: „Nächste Folge“ ist ja relativ!
Also! Heute nehmen wir uns dann alle Zeit der Welt und reden übers Mocking (ist Power Mock noch ein Ding), über menschliche Aspekte des Testings, über Selenium, Geb, Spock und Cypress. Als „alle Zeit der Welt“ dann doch etwas knapp wird, packen wir dann noch kurz Property based Testing aufs Tableau! Vielleicht ist da doch noch die ein oder andere Folge drin. Wer weiß!
Viel Spaß und vielen Dank fürs Zuhören!

Weiterlesen

Heute befassen wir uns mal wieder mit einem Blogpost! Und der hat es in sich! Halleluja, sagen wir euch! Der Titel verrät es vielleicht schon: The generational divide in software developers. Also quasi die Abrechnung des Autors mit den Umtrieben der Generation der jungen Software-Entwickler:innen. Es geht um lange Meetings, um zu viel oder zu wenig Tests, um Agilität. Die ganze Nummer halt. Wir versuchen non-biased daran zu gehen, das Wort „Advocatus diaboli“ fällt. Hört doch mal rein! Und noch besser: Erzählt doch mal wie eure Sicht auf die Dinge ist! Sind wir in unserer Filterblase gefangen? Schreibt es uns!

Weiterlesen

Leute! 100. Folge! Jetzt doch! Es war mal ganz groß angedacht. Dann wollten wir die Folge ganz schlabbern! Nun ist es eine „normale“ Folge geworden!. Naja, nicht ganz normal: Bene und Holger treffen sich nach langer Zeit mal wieder vor Ort und das auch noch in Benes neuer Heimstatt. Und wir nehmen uns mal richtig Zeit für eine Rückschau. Und zwar nehmen wir unser Tagline auseinander. Wir schauen uns an, ob sich für uns seit 2016 in der „Software-Entwicklung“, in der „Agilität“, beim „Software-Crafting“, beim Podcast und nicht zuletzt auch bei uns selber etwas geändert hat. Ihr werdet überrascht sein, schockiert! Oder, wie wir euch kennen, nichts von beidem!
Danke Leute! Auf die nächsten 100!

Weiterlesen

In der heutigen Folge 99 reden wir mal wieder über GitHub. Die machen aber auch wieder Sachen. Zum einen sind endlich die von uns schon viel früher erwarteten Codespaces, also GitHubs Online IDE für (fast) alle verfügbar. Zum anderen ist da GitHub Copilot. Ein AI-befeuerter Coding-Assistent. Klingt erstmal hammermäßig! Die ersten Einblicke sehen gut aus? Oder doch nicht? Und steckt der Teufel da im Detail? Ist das das nächste große Ding? Was denkt ihr? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Weiterlesen

Heute gibt es – wie versprochen – den zweiten Teil unserer Stress-Folge. Nachdem wir uns in Teil 1 mit unseren Gründen für Stress befasst haben, reden wir heute über Dinge, die für uns den Stress erleichtern: Lösungen, Tipps, Tricks. Was macht es für euch einfacher mit Stress umzugehen, oder diesen vielleicht komplett zu vermeiden? Schreibt uns! Wir sind gespannt.

Weiterlesen

Heute geht es in der Folge um Stress. Ein Thema, mit dem leider viele etwas anfangen können. Wir benutzen die heutige Folge auch ein wenig selbsttherapeutisch. Vielleicht findet ihr euch ja da wieder. Wir reden darüber, was bei uns Gründe sind, dass Stress entsteht. Das sind überraschend viele. Und dann auch wieder nicht überraschend bei uns beiden manchmal völlig unterschiedliche Gründe. Wie sieht das bei euch aus? Seid ihr völlig locker? Oder geht es euch da ein wenig wie uns? Schreibt uns! Wir würden uns freuen!

Weiterlesen

Heute geht es um den angekündigten Shutdown von JCenter (und Bintray). Das hat uns etwas kalt erwischt und auch irgendwie überrascht. Das haben wir nicht kommen sehen!
Wir reden also über JFrog und die Dienste, die von der Schließung bedroht sind, spekulieren über das Warum, geben unsere 2 Cent dazu, ob ihr (und wir) davon betroffen sind (tldh; ja!) und schauen @autoweirdsch in die Glaskugel und setzen mal wieder alle Hoffnung auf die Blockchain.

Weiterlesen

Heute geht es grob um das Thema „Server Side Rendering“. Inspiriert von Tweets, die eine Renaissance von JSF herbeiwünschen, kramen wir in unserer Erinnerung: Was war denn damals schlecht oder gut an JSF und an verwandten Web-Frameworks? Wir beleuchten aktuelle Entwicklungen, die Anwendungen hervorbringen könnten, die architektonisch etwas näher an JSF liegen, als dass heutige SPAs sind. Wäre das vielleicht sogar gut? Wir wagen einen Blick in die Glaskugel (wenn wir sie finden).

Weiterlesen